Ambulanz für Plastische Chirurgie
Ambulanz für Plastische Chirurgie
OA Dr. Albert Feichter

OA Dr. Albert Feichter

Facharzt für Plastische Chirurgie

 

 

Moderne Plastische Chirurgie beinhaltet ein sehr breites Spektrum, wobei die Grenzen zwischen ästhetischen Eingriffen und rekonstruktive Operationen fließende verlaufen. Im Evangelischen Krankenhaus hat sich insbesondere die rekonstruktive Chirurgie etabliert, die im Zusammenspiel mit der Tumorchirurgie bei Brustkrebspatienten eine wichtige Rolle spielt. Selbstverständlich ist neben der bestmöglichen Versorgung auch das ästhetische Ergebnis, das für den Patienten erreicht wird, wesentlich. Der interdisziplinäre Austausch innerhalb kürzer Zeit ist der große Vorteil den unser Ambulanz den Patienten bietet: "Alles unter einem Dach". Die Ambulanz für plastische Chirurgie dient als wichtige Beratungsplattform für alle Anfragen, die rekonstruktive oder/und ästhetische Eingriffen beinhalten.

Breites Behandlungsspektrum

  • Anamneseerhebung
  • Klinische Untersuchung
  • Diagnoseerstellung
  • Therapieoptionen

Arbeitsschwerpunkte:

Rekonstruktive Chirurgie

  • Tumorchirurgie
  • Narbenkorrektur
  • Brustrekonstruktionen
  • Brustwarzenkorrekturen
  • Fehlbildungen

Ästhetische Chirurgie

  • Lidstraffung
  • Nasenkorrekturen
  • Facelift
  • Ohrmuscheldeformitäten, Ohrläppchenkorrektur

Hand- und Nervenchirurgie

  • Nervenkompressionssyndrome
  • Morbus Dupuytren
  • Schnellender Finger
  • Handtumore
  • Handfehlbildungen

Fachübergreifende Zusammenarbeit

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit allen Fachambulanzen und stationären Abteilungen sowie der enge Austausch mit unseren Gastärzten, diese Attribute machen die Stärke unserer Ambulanz für plastische Chirurgie aus. Unsere Patienten schätzen die kurzen Wege innerhalb des Hauses, die hohe Flexibilität gepaart mit kurzen Wartezeiten. Wir sind stolz, dass wir unsere Patienten in allen Bereichen mit bestens geschultem Ärzte- und Pflegepersonal umsorgen können. Der vertrauensbildende Umgang der Ärzteschaft mit den Patienten trägt maßgeblich dazu bei, nächste Behandlungsschritte zu verstehen, mitzutragen und vor allem, Ängste abzubauen.

Anmeldung

Gerne betreuen wir Sie bei uns in der Ambulanz für Plastische Chirurgie.

Telefonische Anmeldung:  Mo-Fr. : 7:30 Uhr – 16:00 Uhr unter +43/1/404 22 – 2802 DW oder 2820 DW.

Ambulanzgebühr: € 55,00

Bitte beachten Sie, dass es sich um eine Privatambulanz ohne Direktverrechnung mit einem Sozialversicherungsträger handelt. Die Ambulanzgebühr ist daher selbst zu tragen. Eine etwaige Kostenrückerstattung ist vom Patienten / Versicherten selbst mit dem Sozialversicherungsträger abzuklären. 

FAQs

Wie macht sich ein typisches Karpaltunnelsyndrom bemerkbar?

Das Ameisenlaufen in den Fingern und ein Einschlafen der Hand besonders nachts weisen auf ein hochgradiges Karpaltunnelsyndrom hin. Der Patient wacht mehrmals in der Nacht auf und muss die Hand ausschütteln, um dieses unangenehme Gefühl zu beseitigen. Nur eine Operation erlöst sie von dem Zustand.

Habe ich einen schnellenden Finger?

Ein schnellender Finger oder Daumen bleibt meist in gebeugter Stellung hängen. Er kann aus einer gebeugten Position nicht gestreckt werden. Die kann mitunter starke Schmerzen bereiten. Die besteht meist in einem verdickten Ringband oder einer verdickten Sehne. 

Wann beginnt der Brustaufbau nach einer Tumor-OP?

Der Brustaufbau beginnt eigentlich schon mit er Diagnosestellung. Hier wird erstmals abgewogen, was an Rekonstruktion eventuell notwendig sein wird.

Die eigentliche Rekonstruktion kann direkt im Zuge der Operation der Brusterkrankung erfolgen oder im Intervall. Meist wird auf Grund der onkologischen Sicherheit ein zweizeitiges Vorgehen durchgeführt. Nachdem die Patientinnen vom sog. Brust-Tumor geheilt sind, kann die Wiederherstellung der deformierten Brust beginnen. Die ganze Palette der Möglichkeiten eines Wiederaufbaues muss im Einzelfall angesehen und besprochen werden.

Muss ich bei einer Lidstraffung im Krankenhaus aufgenommen werden?

Üblicherweise werden die Augenlidstraffungen als Tagesaufnahme durchgeführt. Es gibt jedoch Situationen, bei denen der Patient nach der Sedierung im Zuge der Operation vom Kreislauf her noch nicht gleich in der Lage ist, selbstständig zu agieren. Diese Patienten bleiben oft auch über Nacht im Spital.

Kontakt

Ambulanz des Evangelischen Krankenhauses
Schopenhauerstraße 14, A-1180 Wien

Ambulanzsekretariat:
Tel.: +43/1/404 22 - 2802 bzw. 2820
Fax: +43/1/404 22 - 2810

Leitung Sekretariat: Sandra Reiterer  
ambulanz@remove-this.ekhwien.at 

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Erreichbarkeit:
U-Bahn: U6 Station Währinger Straße/Volksoper oder Station Michelbeuern Allgemeines Krankenhaus
Straßenbahnlinien: 41,40 - Station Kutschkergasse

Parkmöglichkeiten:
WIFI-Garage (Währinger Gürtel/Gentzgasse), AKH-Garage oder EKH-Garage
(begrenzte Parkkapazität, Infos unter Garagenordnung oder +43/1/404 22 - 690 DW)