Umsorgt im Aufwachzimmer
Umsorgt im Aufwachzimmer

Herzlich Willkommen im Aufwachzimmer

Unser Ziel ist es, dass Sie Ihre Aufwachphase nach der Operation im Aufwachzimmer positiv erleben.
Zu diesem Zweck arbeiten mehrere Berufsgruppen eng miteinander, um Ihr persönliches Behandlungsergebnis zu optimieren. Wissenswerte Informationen zu Ihrem Aufenthalt im Aufwachzimmer finden sie in den jeweiligen Rubriken!

Kontakt

Evangelisches Krankenhaus Wien
Hans-Sachs-Gasse 10 - 12, A-1180 Wien
Aufwachzimmer u.
Intensivüberwachungsstation:

Tel.: +43/1/404 22 - 4040
Stützpunkt Anästhesie:
Tel.: +43/1/404 22 - 4042
Fax: +43/1/404 22 - 4036
s.kietaibl@remove-this.ekhwien.at
Assistenzärzte: Dr. Holanyi Gabriela

Ihr Aufenthalt im Aufwachzimmer

Das Aufwachzimmer befindet sich im 1.Dachgeschoß. Hier können wir bis zu 14 Patienten nach ihrer Operation betreuen. Die Ausstattung  entspricht den aktuell gültigen Auflagen einer Intensivstation. Damit sind wir für alle Eventualitäten bestens gerüstet.


Prinzipiell bleiben sie nach ihrer Operation nur für eine gewisse Zeit (z.B. bis ihre Narkose abgeklungen ist) im Aufwachzimmer.


Sollte es notwendig sein, Sie länger „intensiv“ zu betreuen, können sie auch über Nacht bei uns bleiben. In diesem Fall sind wir selbstverständlich bemüht Sie mit den Dingen ihres täglichen Bedarfs auszustatten. So können sie bei uns selbstverständlich auch telefonieren oder das kostenlose WLAN benutzen.


Im Evangelischen Krankenhaus haben wir es uns zum Ziel gesetzt Blutsparend zu Operieren. Im Rahmen der Operation wird Blut aus dem Operationsgebiet gesammelt, maschinell wiederaufbereitet und dem Patienten zurückgegeben (= autologe Transfusion). Dabei handelt es sich um ein äußerst schonendes Vorgehen, sodass wir deutlich seltener auf eine Bluttransfusion mittels Spenderblut zurückgreifen müssen. Die maschinelle Blutaufbereitung findet im Aufwachzimmer statt.


Unser Pflegeteam ist speziell für die Betreuung und Überwachung von PatientInnen nach Operationen ausgebildet. Fortbildungen zum Thema Schmerz, Herzalarm, Aromapflege,  aber auch zu den aktuellen Themen der Evidenzbasierten Pflege und Medizin stärken die Kompetenz unserer MitarbeiterInnen im Aufwachzimmer.

Wir begleiten Ihre Aufwachphase professionell und bemühen uns, dass Sie den Aufenthalt im Aufwachzimmer positiv erleben.

Unser Schmerzmanagement

Schmerzmanagement beginnt schon beim ersten Kontakt. Wir empfehlen ein ausführliches Gespräch mit dem Anästhesisten in unserer Präanästhesieambulanz, um Sie kennenzulernen sowie über die geplante Operation und die Möglichkeiten der für Sie in Frage kommenden Narkosearten aufzuklären. Wichtig sind Informationen über Ihre Krankengeschichte, Allergien und Unverträglichkeiten, Erkrankungen und Voroperationen. Auskünfte über täglich eingenommene Medikamente und Nahrungsergänzungsmittel, bestehende – chronische - Schmerzen, Vorerfahrungen bei vergangenen Narkosearten und Schmerztherapien, dieses Wissen hilft uns, Ihnen eine optimale Behandlung bieten zu können.

Schmerzskala

Wir stellen Ihnen unser Schmerzlineal vor, dass wir zur besseren Einschätzung der Schmerzintensität verwenden. Damit können Sie uns den bestehenden Schmerz besser beschreiben und mitteilen. Sie zeigen uns auf einer Skala von 0-10 (0 = kein Schmerz, 10 = der stärkste vorstellbare Schmerz) Ihren aktuellen Schmerzwert an. Sie entscheiden selbst, ob und ab wann Sie eine Schmerztherapie erhalten. Wir informieren Sie jederzeit gerne und arbeiten nach der für Sie vorgeschriebenen Schmerztherapie vom AnästhesiestIn. Angst vor einer Suchtentwicklung aufgrund einer vorübergehenden Opioid Einnahme ist bei adäquater Therapie verschwindend gering.

Wir kümmern uns um Sie

Ein Wohlfühlen des Patienten auch nach der Operation ist für uns wichtig. Wir bieten Ihnen auch nichtmedikamentöse Möglichkeiten an, wie vorgewärmte Bettwäsche, Warmluftdecken, Cool Packs, schmerzarme Lagerungen. Gerne können Sie auch Musik hören. Ein kurzer Besuch von Ihren Angehörigen ist nach Rücksprache mit dem Pflegepersonal in speziellen Fällen möglich. Seit Juni 2017 bieten wir zur Entspannung, bei Schmerzen, Übelkeit, Kopfschmerzen oder einfach zum Wohlfühlen Aromapflegeprodukte an. Sehr beliebt ist unser Lavendelpflegeöl.

Wissenswertes nach der OP

Nach Gelenksersatz mobilisieren wir in Zusammenarbeit mit unserer Physikalischen Therapie einige Patienten schon im Aufwachzimmer.


Aus medizinischen Gründen bleiben einige Patienten zur Überwachung über Nacht im Aufwachzimmer, hier werden Sie rund um die Uhr persönlich betreut und mittels Monitoring von Puls, Blutdruck und Sauerstoffsättigung permanent überwacht.


Die Transferierung zurück auf Ihre Bettenstation erfolgt nach vorgeschriebener Zeit und stabiler Kreislaufsituation, die Schmerzen sind für Sie in einem zufriedenstellenden Bereich und Sie fühlen sich wohl. Für Fragen steht Ihnen unser Personal jederzeit zur Verfügung. Ihr Feedback hilft uns, unsere Arbeit stets weiter zu optimieren.