Institut für Kopf-und Halserkrankungen
Institut für Kopf-und Halserkrankungen

Neues Expertenteam für Kopf- und Halserkrankungen

V.l.n.r.: Prof. Arno Wutzl, Prof. Claudia Lill, Prof. Boban Erovic, Prof. Sasan Hamzavi, Prof. Rudolf Seemann
V.l.n.r.: Prof. Arno Wutzl, Prof. Claudia Lill, Prof. Boban Erovic, Prof. Sasan Hamzavi, Prof. Rudolf Seemann

Viele Beschwerden im Kopf- und Halsbereich haben ähnliche Symptome. Für den Laien ist es daher oft schwer zu entscheiden, an welchen Facharzt er sich wenden soll. Das Institut für Kopf- und Halserkrankungen ist eine zentrale Anlaufstelle für alle Beschwerden in diesem Bereich.


Das Institut für Kopf- und Halserkrankungen wurde nunmehr durch mehrere international anerkannte Experten erweitert: Die Professoren Boban Erovic, Claudia Lill und Sasan Hamzavi verstärken als Spezialisten das medizinische Angebot im Bereich Hals, Nase und Ohren. Die Professoren Rudolf Seemann und Arno Wutzl sind Kieferchirurgen und gelten als hoch spezialisierte Fachärzte für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. Betreut werden ambulante und stationäre Patienten.

Institut ist gut gerüstet für schwierige Patientenfälle

Als zentrale Anlaufstelle umfasst das Behandlungsspektrum neben der gesamten Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde auch die Kopf- und Halschirurgie sowie die Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie. Schwerpunkte des Instituts sind Korrekturen und Wiederherstellung angeborener oder erworbener Fehlbildungen des Gesichtes, besonders der Lippen, Nase und Ohren, des Ober- und Unterkiefers. Weiters bilden die Onkologische Chirurgie der gesamten Hals-Kopf-Region sowie die plastisch-rekonstruktive Chirurgie zur funktionellen und ästhetischen Wiederherstellung von Gewebsstrukturen die Säulen des Instituts.

Patientenvorteil: fachübergreifende Zusammenarbeit

In puncto Diagnostik kooperiert das Institut für Kopf- und Halserkrankungen eng mit dem Diagnosehaus 18. Darüber hinaus profitieren Patienten bei Bedarf von der fachübergreifenden Zusammenarbeit des Kopf-Hals-Instituts mit den etablierten Neurologie- und Schilddrüsen-Spezialisten des Evangelischen Krankenhauses. Mit diesen Topbesetzungen und der interdisziplinären Kooperation ist das Institut für Kopf- und Halserkrankungen nun ein echtes Center of Excellence geworden.

Anmeldung und Terminvergaben

Die Fachärzte stehen nach Voranmeldung von Montag bis Freitag jeweils am Vormittag für ambulant zu betreuende Patienten zur Verfügung. Terminvereinbarung über das Ambulanzsekretariat des Evangelischen Krankenhauses.

Sollte ein Eingriff mit Spitalsaufenthalt erforderlich sein, können Operationstermine oft innerhalb weniger Tage organisiert werden.

Kostenbeitrag

Kostenbeitrag: EUR 150,--

Die ambulante Verrechnung erfolgt durch Barzahlung am Institut.

Kontakt

Ambulanz des Evangelischen Krankenhauses Wien

Schopenhauerstraße 14, A-1180 Wien

Ambulanzsekretariat:
Tel.: +43/1/404 22 - 2802 bzw. 2820
Fax: +43/1/404 22 - 2810 

Stationsleitung: DGKS Karoline Schüller
k.schueller@remove-this.ekhwien.at

Öffnungszeiten:
Montag - Freitag: 07:30 Uhr - 16:00 Uhr

Erreichbarkeit:
U-Bahn: U6 Station Währinger Straße/Volksoper oder Station Michelbeuern
Straßenbahnlinien: 41,40 - Station Kutschkermarkt

Parkmöglichkeiten:
WIFI-Garage (Währinger Gürtel/Gentzgasse), AKH-Garage oder EKH-Garage (begrenzte Parkkapazität) 

Ärzteteam

Prof. Dr.
Arno Wutzl
Prof. Dr.
Claudia Lill
Prof. Dr.
Boban Erovic
Prof. Dr.
Sasan Hamzavi
Prof. Dr.
Rudolf Seemann