ANGENEHME ATMOSPHÄREPERSÖNLICHE BETREUUNGMODERNSTE TECHNIKMODERNE ZIMMER
ANGENEHME ATMOSPHÄRE
PERSÖNLICHE BETREUUNG
MODERNSTE TECHNIK
MODERNE ZIMMER

Kontakt

Tel.: +43/1/ 40 422 4800

Tel.: +43/ 664 942 15 22

office@remove-this.chirurgie-stopfer.at

http://www.chirurgie-stopfer.at/

Ordination 1

Schopenhauerstr. 12-14, 1180 Wien
Ordinationszeiten (nach tel. Voranmeldung):
Mo Nachmittag

Ordination 2

Medizin am Küniglberg, 
Elisabethallee 61, 1130 Wien
Ordinationszeiten (nach tel. Voranmeldung):
Di Nachmittag

 

Prim.  Dr.

JOHANNES K. STOPFER

Abteilungsleiter

Interdisziplinäre Ambulanz

Fachgebiete und Tätigkeit

Allgemeinchirurgie 

Visceralchirurgie 

Zusatzausbildungen/Zertikate:

Visceralchirurgie 

Fortbildungsdiplom (DFP-Diplom)

Ausbildung

Juni 1996Matura am Bundesgymnasium Klosterneuburg 
Während der Schulzeit Sprachaufenthalte in Großbritannien und USA (Kalifornien)
1.Oktober  1996 bis 31. Mai 1997Präsenzdienst an der Pioniertruppenschule Klosterneuburg
Oktober 1997 bis Dezember 2005Medizinstudium an der Medizinischen Universität Wien 

Medizinische Tätigkeit

August 1998 Ferialpraxis als Krankenpfleger am KH Klosterneuburg  
Juni bis  Dezember 2001 Assistenz im Röntgeninstitut am Krankenhaus Klosterneuburg
Oktober bis Dezember 2002Tätigkeit als OP-Gehilfe am KH Klosterneuburg
Im letzten Studienjahr 2005 Operationsassistenzen an der Gebh.-Gyn.Abteilung sowie der Chirurgischen Abteilung des Krankenhauses Klosterneuburg bei Prim.aD.Dr.Stöger (ehem.Vorstand der Chirurgischen Abteilung des KH Tulln)
Februar und März 2006Blutabnehmer im Labor Dr.Mühl, Prof.Dr.Speiser
April bis Oktober 2006Turnusausbildung am KH Barmherzige Brüder
Oktober 2006  bis Sept 2013Ausbildung zum Facharzt für Allgemein und Viszeralchirurgie der Chirurgischen Abteilung am KH Barmherzige Brüder Wien
Seit Oktober 2013  bis Juni 2020Oberarzt an der chirurgischen Abteilung BBW
März 2015 bis März 2018Leiter der chirurgischen Mammaambulanz

 Famulaturen und Wahlfach   

Februar 2002   Frauenheilkunde/ Krankenhaus Klosterneuburg
September 2002 Unfallchirurgie/ Unfallkrankenhaus Lorenz Böhler
Juni 2003 Wahlfachausbildung aus dem Fach Unfallchirurgie am Hanusch - Krankenhaus der Wr. GKK
Juli bis Dezember 2003Unfallchirurgie/ Unfallkrankenhaus Lorenz Böhler
Juli 2004 Unfallchirurgie/Unfallkrankenhaus Lorenz Böhler
August 2004  Orthopädie/ Orthopädisches Spital Speising
Dezember 2004Innere Medizin/ Med. Abteilung des KH Barmherzigen Brüder

Lehrtätigkeit

  •  Vortragender und Prüfer an der Pflegeakademie  (KH Barmherzige Brüder Wien)
  •   Seit März 2017 Lehrtätigkeit an der Sigmund Freud Universität 

Publikationen        

  • Bridging the Gap with an Ileocolonic Graft after extensiv Colorectal Resections  ,World J Surg
  • Subclavian vein puncture vs. surgical cut-down tot he cephalic vein for insertion of totally 
  • Implantable venous access ports: a single centre experience

 Medizinische Nebentätigkeiten

  •  Konsiliararzt (24 h Bereitschaftsdiensten) für das UKH Lorenz Böhler und  
  •  Traumazentrum Meidling seit 2016

 Management Ausbildung

  •  Health Care Management für Medizinische Führungskräfte  März 2019

 Mitgliedschaften

  •  Österreichische Gesellschaft für Chirurgie 
  •  Österreichische Gesellschaft für Gastroenterologie und Hepatologie